© 2017

berührt
Video
4 min, Loop
2013

Grenzgang des Menschen und um ihn herum.
Haut als Formung menschlicher Innerlichkeit.
Gedrückt, bewegt und eingefroren.
Gehemmtes, hemmungsloses Zeigen.
In der Überfüllung eine ruhige Leere finden.
Intuitiv kontrollierte Bewegung als Sprache des Unausgesprochenen.
Gefäss des Eigenen, der Gefühle, der Erfahrung und des Fremden.

Ausstellungsansicht, Jahrespräsentation, HGK Institut Kunst, 2013 Basel